RZ-Notfallhandbuch für den laufenden Betrieb und die Wartung

Ein Notfallhandbuch (NFHB) ist die zentrale Grundlage für einen ordnungsgemäßen IT-Betrieb und die Eingrenzung von Risiken.

RZ Notfallmanagement

Sie erhalten ein praxistaugliches Regelwerk, in dem beschrieben ist,
was passiert, wenn was passiert und wer hat was zu tun.

Durch ein nachgewiesenes Notfallmanagement werden Unternehmen abgesichert , IT-Leiter und Geschäftsführungen vermeiden mögliche Haftungsrisiken. Das Notfallmanagement gehört zu den Minimalanforderungen eines Unternehmensrisikomanagements. Basis des Notfallmanagements ist das Notfallhandbuch.

Inhalte

  • Definition Störung, Notfall, Krise
  • Definition Notfallmanager/Krisenteam
  • Notfall- und Krisenorganisation
  • Verhaltensregeln
  • Verantwortlichkeiten
  • Rahmen für Notfall- und Krisenpläne
  • Notfallbewältigung und -pläne
  • Alarmkarten
  • Planung von Sofortmaßnahmen
  • Weitere Maßnahmen, unmittelbar nach dem Notfall
  • Rückkehr zum Normalbetrieb
  • Nachbereitung von Notfällen
  • Ableitung von Vorbeugungs- und Verbesserungsmaß-
  • nahmen
  • Berichtswesen und Kennzahlen

Nutzen und Merkmale

  • Praxisgerecht und angemessen
  • Handhabbares Dokument
  • Nutzung der langjährigen Erfahrung unserer Berater
  • Geringe Inanspruchnahme interner Ressourcen
  • Abbildung der Anforderungen von WP, Revisoren und
  • Aufsichten
  • Abbildung der Anforderungen der Informationssicherheit
  • Grundlage zum Risikomanagement
  • Minderung von Unternehmens- und IT-Risiken
  • Verminderung von Haftungsrisiken
  • TÜV-Zertifizierung möglich