Service

Weniger kosten durch bessere Strukturierung

prüfung service cabling

Grundsätzlich sind wir der Auffassung, dass ein Service- und Wartungsvertrag eine sorgfältige Planung der Ausfallsicherheit nicht ersetzen kann. Selbst bei sehr kurzen Reaktionszeiten von 2 oder 4 Stunden muss in der Realität mit mindestens 6 bis 8 Stunden Ausfallzeit gerechnet werden.

Für die wenigsten Unternehmen ist dies heute akzeptabel, da die Kosten für die damit verbundenen Produktionsausfälle immens sind.

Unsere Vorgehensweise beim Abschluß von Serviceverträgen ist deswegen folgende: an erster Stelle steht die Überprüfung der vorhandenen Installation auf Ausfallsicherheit. Werden dabei Mängel aufgedeckt, sollten diese möglichst schnell behoben werden. Erst im zweiten Schritt folgt die Aufstellung eines den Anforderungen angepassten Servicekonzepts. Die Qualität des Netzwerks wird dadurch wesentlich erhöht und es lassen sich obendrein eine Menge an Kosten sparen.

Das PRIOR1-Servicekonzept:

Bausteine

Standby-Vertraege

Hardware-Ersatz

Vorbeugende-Wartung

Full-Service

netzwerkstrukturen backbone

Bausteine unseres Service-Konzepts

Umfassende Servicekonzepte

Es reicht nicht aus, beim Netzwerk-Servicevertrag nur die aktiven Netzwerkkomponenten einzubeziehen. Um ein umfassendes Servicekonzept mit einer hohen Betriebssicherheit zu erhalten, müssen folgende Komponenten und Anlagen integriert sein:

Unsere Leistungen im Überblick

  • Aktive LAN-Komponenten
  • Remote-Access, Internetzugang, WAN-Anbindungen
  • Stromversorgung, USV-Anlagen
  • Überspannungsschutzsysteme
  • Netzwerkverkabelungsanlage
  • Komponenten der infrastrukturellen Sicherheit
  • Anlagendokumentationen

Standby-Verträge

Flexibel und ohne umfangreichen Full-Service-Verträge

Serviceverträge für die aktiven Netzwerkkomponenten sind meist sehr teuer. Baut man zusätzlich redundante Systeme für eine höhere Ausfallsicherheit auf, würde das bedeuten, dass sich auch die Servicekosten entsprechend erhöhen. Andererseits stellt sich die Frage, ob umfangreiche FullService-Verträge überhaupt benötigt werden, wenn das System sowieso redundant ausgelegt ist.

In vielen Fällen ist es ausreichend, wenn ein ausfallsicheres Netz installiert ist, das Restrisiko über einen Basis-Service abzusichern. Bei uns heißt die Basis-Absicherung „Standby-Vertrag“. Wie der Name schon ausdrückt heißt das, wir sind für Sie da, wenn Sie uns brauchen und Kosten fallen nur an, wenn Sie uns wirklich brauchen.

Leistungen des Standby-Vertrages

  • Kostenlose Hotline
  • Definierte Vorort-Reaktionszeit für Servicetechniker
  • Die Reaktionszeit gilt auch für Nicht-Service-Einsätze
  • Definierte Bereitschaftszeiten
  • Aktualisierung der Dokumentation
  • Serviceeinsätze werden nach Aufwand berechnet
  • Materialverbrauch wird nach Aufwand berechnet
service cabling
messung serverraum wartung

Hardware-Ersatz

Beratung zu Ausfallsicherheiten

Ein Hardwareersatz-Vertrag ist nicht immer sinnvoll. Manche Hersteller bieten bereits beim Erwerb der Komponenten eine lebenslange Garantie mit Vorabaustausch zum nächsten Arbeitstag. Bei Desktop-Switches ist bei fast allen namhaften Herstellern eine Lifetime-Warranty inbegriffen. Ist dies nicht der Fall und man hat redundante Systeme in Betrieb, muss geprüft werden, innerhalb welcher Zeit bei Ausfall eines Systems die Vollredundanz wiederhergestellt sein soll. Weiterhin ist zu überlegen, inwieweit die Vorhaltung von gewissen Erstzteilen und -komponenten im eigenen Haus sinnvoll ist. Ist keine Ausfallsicherheit vorhanden, muss ein schneller Hardwareersatz gesichert werden. Sollen bei Ausfall bzw. Defekt von Geräten keine zusätzlichen und unkalkulierbaren Kosten entstehen, kann dies über entsprechende Verträge abgesichert werden.

Wir beraten Sie gerne und prüfen gemeinsam mit Ihnen, welche Art von Hardware-Ersatz notwendig, sinnvoll und wirtschaftlich für Sie ist.

Vorbeugende Wartung

Vorbeugen durch ausführliche Wartung der Netzwerkinfrastruktur

Ein wesentlicher Bestandteil eines Servicevertrages sollte eine regelmäßige vorbeugende Wartung sein. Dies verhindert Systemabstürze und Totalausfälle sehr wirksam, da Verschleißteile ausgetauscht werden können bevor sie zum Fehlerfall führen und die Spuren der Umwelt- und Umgebungseinflüsse beseitigt werden bevor sie Materialien, Geräte und Systeme beschädigen.

Unsere vorbeugende Wartung erstreckt sich über alle Anlagen der Netzwerkinfrastruktur. Angefangen bei der Analyse der Systemparameter der aktiven Netzwerkkomponenten bis hin zur Überprüfung der Wirksamkeit von Überspannungsschutz- und Potentialausgleichsanlagen. Das Gesamtsystem besteht aus vielen einzelnen Bausteinen und nur durch die fehlerfreie Funktion aller Einzelteile erhält man einen sicheren Betrieb des Gesamtsystems.

Lassen Sie sich beraten! Anhand umfangreicher Checklisten durchleuchten wir Ihre Netzwerkstruktur und unterbreiten Ihnen anschließend einen Vorschlag für ein wirksames und effektives Wartungskonzept.

IT infrastruktur verkabelung reinigung datacenter
monitoring messen cabling

Full-Service

Absicherung ohne Versteckte kosten

Beim Full-Service-Vertrag sind sämtliche Ersatzteile und -komponenten, sowie alle Dienstleistungen enthalten. Der Vorteil liegt darin, dass keine unerwarteten Kosten im Nachhinein das Budget belasten können und die Kosten für Reparaturen und Serviceeinsätze kalkulierbar werden. Man muss jedoch auch bedenken, dass solche Verträge immer nur den natürlichen Verschleiß, nicht aber Ausfälle aufgrund von Fremdeinwirkungen abdecken.

Leistungen des Full-Service-Vertrages

  • Kostenlose Hotline
  • Definierte Vorort-Reaktionszeit für Servicetechniker
  • Die Reaktionszeit gilt auch für Nicht-Service-Einsätze
  • Definierte Bereitschaftszeiten
  • Jährliche vorbeugende Wartung
  • Aktualisierung der Dokumentation
  • Serviceeinsätze kostenlos
  • Ersatzkomponenten kostenlos