Nachhaltigkeit & Gemeinwohl

Die Prior1 ist sich der existenziellen Bedrohung der Umwelt und Gesellschaft durch den Klimawandel, die Verschmutzung der Lebensgrundlagen, sowie der Endlichkeit von wertvollen Ressourcen bewusst. Das Unternehmen ist in einer energieintensiven Branche tätig und trägt damit eine besondere Verantwortung, Energieeffizienz und Klimaschutz voranzutreiben.

Als verantwortungsvolles Unternehmen ist die Prior1 davon überzeugt, dass Nachhaltigkeit eine zentrale ökologische, soziale wie auch ökonomische Grundvoraussetzung ist, um unserem Unternehmen dauerhaft Erfolg zu sichern.

Wandbild „unserer Erde – alle sind ein Teil“ aus Kleidungsstücken aller Prior1 Mitarbeitenden zum 10jährigen Firmenjubiläum.

Was bedeutet Nachhaltigkeit für Prior1

Unter Nachhaltigkeit verstehen wir ein unternehmerisches Handeln, das auf langfristigen wirtschaftlichen Erfolg ausgerichtet ist, ohne dabei vor allem hinsichtlich ökologischer und sozialer Aspekte auf Kosten Anderer oder zukünftiger Generationen zu agieren.

Die Prior1 ist sich der Notwendigkeit eines Umdenkens des derzeitigen Wirtschaftssystems bewusst; ein System, in dem die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer werden und zudem unser aller Lebensraum – ohne Rücksicht auf Verluste – zerstört wird.

Treten Sie mit uns in Austausch!

Nicht nur reden!

Prior1 und die Gemeinwohlökonomie

Unser Handeln für einen fairen und nachhaltigen Geschäftsbetrieb ist belegbar und nachvollziehbar.

 

Die Prior1 möchte sich mit dem Engagement für die Gemeinwohl-Ökonomie aktiv für eine zukunftsfähige und gerechte Alternative engagieren und zur Formulierung von konkreten Ansätzen beitragen.

Des Weiteren betrachten wir die Gemeinwohlmatrix als unser Managementtool und Werkzeug für alle Arbeitsbereiche, um einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess im Unternehmen zu etablieren.

Wir haben unsere 1. auditierte GWÖ Bilanz erstellt. Gleichzeitig ist diese unser Ausgangspunkt zur Verbesserung im Betrieb.

Zu unserem GWÖ Bericht
Mehr zum Thema GWÖ

Jemand sollte es tun – warum nicht wir?

Neben unserem Engagement in der Gemeinwohl Ökonomie unterstützen wir viele weitere Vereine und pflegen enge Partnerschaften zu nachhaltig arbeitenden Unternehmen. Einen kurzen Überblick finden Sie hier.

Getreu unserer Unternehmensvision:

„Prior1 strebt nach unternehmerischer Freiheit durch nachhaltiges und menschliches Wirtschaften!“

arbeiten wir kontinuierlich daran, uns zu einem Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit zu entwickeln.

anja zschaeck s/w

Anja Zschäck
Leitung Organisation & Marketing

Kontakt
Wir pflanzen gemeinsam mit unseren Kunden Bäume für eine bessere Welt.

weitere Infos unter : www.plant-for-the-planet.org

Prior1 Mobilitätskonzept

CO² – Kompension durch Unterstützung

Bestätigung 2017

Klimaschutzprojekt: www.project-climate.de

Energie aus erneuerbaren Quellen, bei uns zu 100% vom Ökostromanbieter „Naturstrom

www.naturstrom.de/geschaeftskunden

die nachhaltige Mitgliederbank: Gemeinschaft macht Sinn

„Geld ist für Menschen da“

www.gls.de

Wir wirtschaften für die Menschen und für unsere gesunde Umwelt.

Für Prior1 sind die Zufriedenheit der Mitarbeitenden und Kunden*innen im Einklang mit dem Erhalt unserer Umwelt im Fokus. Wir haben unseren Bericht und Bilanz orientiert an den Werten der Gemeinwohlökonomie erstellt und freuen uns, dass sich tatsächlich in Zahlen unsere partnerschaftlichen und ehtischen Kundenbeziehungen und der respektvolle, wertschätzende Umgang aller Mitarbeitenden bestätigt haben. Der Bericht kann gern bei Anja Zschäck (Mail)
angefragt werden.

Wir sind ein Netzwerk für werteorientierte Unternehmer, Pioniere, Rebellen, Andersdenker und Initiatoren. Nicht nur reden – machen.

Erfahren Sie hier mehr.

Prior1 unzeichnet Selbstverpflichtung von „Einfach jetzt machen!“ Ja zum Klimaschutz! einfach jetzt machen

Inhalt:

Auf Inlandsflüge und auf Flüge für Reisen bis 1.000 km zu verzichten.

In allen Betriebsstätten den Energieverbrauch zu minimieren und den verbleibenden Strombedarf aus 100% Ökostrom zu beziehen.

Auf Fleisch aus konventioneller, industrieller Produktion ganz zu verzichten und für Verpflegung und Bewirtung, soweit möglich, nur noch biologisch, saisonal und regional bzw. fair produzierte Lebensmittel zu nutzen.

Aktuelles rund um das Thema Nachhaltigkeit

3131, 07, 2012

In welchem Land, in welchem Umfeld wollen wir leben, arbeiten und unternehmerisch tätig sein?

31 Juli 2012|

In welchem Land, in welchem Umfeld wollen wir leben, arbeiten und unternehmerisch tätig sein? In einem Land in dem hilfsbedürftigen Menschen die Hand gereicht wird! In einem Land in dem niemand Angst wegen seiner [...]

Load More Posts