Gemeinwohl-Ökonomie

Am 04. August 2017 entschieden wir uns, der Gemeinwohl-Ökonomie beizutreten, die Prior1 GmbH also nach GWÖ-Kriterien zu bilanzieren und durch einen externen Zertifizierer auditieren zu lassen. Wir, das waren die Marketingleitung Anja Zschäck, der Nachhaltigkeitsbeauftragte Martin Weber und der geschäftsführender Gesellschafter Stefan Maier. Nachdem der zweite Gesellschafter, Ralph Stadler, dem Vorhaben unmittelbar zustimmte, machten wir uns auf die Reise.

Die Gemeinwohl-Matrix ist die Basis für die Erstellung eines Gemeinwohl-Berichts, einer umfassenden Dokumentation der Gemeinwohl-Orientierung einer Organisation.

Was ist Gemeinwohlökonomie?

„Gemeinwohl-Ökonomie“ bezeichnet ein Wirtschaftssystem, das auf gemeinwohl-fördernden Werten aufgebaut ist.

Sie ist ein Veränderungshebel auf wirtschaftlicher, politischer und gesellschaftlicher Ebene.

Mehr unter https://www.ecogood.org/de/

Treten Sie mit uns in Austausch!

GWÖ Bilanz 2018

Logo_Bilanz GWÖ.

Die Prior1 ist sich der existenziellen Bedrohung der Umwelt durch den Klimawandel und der Luftverschmutzung bewusst. Deshalb hat sich das Unternehmen das Ziel gesetzt, die Umweltauswirkungen und den Ressourcenverbrauch seines Geschäftsbetriebs sowie seiner Produkte und Dienstleistungen kontinuierlich zu minimieren.

Dabei erfasst es als Mitglied der Gemeinwohl-Ökonomie die ökologische, soziale und ökonomische Nachhaltigkeit seiner wirtschaftlichen Tätigkeit in einem umfassenden Bericht.

So werden nicht nur die Stärken des Unternehmens aufgezeigt sondern vielmehr die Zielsetzungen zugunsten des Gemeinwohls abgeleitet. Integraler Bestandteil sind die Untersuchung der Werte Menschenwürde, Solidarität und Gerechtigkeit, Ökologische Nachhaltigkeit sowie Transparenz und Mitentscheidung bei den Berührungsgruppen.

Download GWÖ Bericht

Wie läuft unser GWÖ Audit ab?

STEFAN MAIER (Geschäftsführung): Nach einem etwa eineinhalbjährigen Prozess freuen wir uns nun, den ersten auditierten Gemeinwohlbericht in den Händen zu halten. Mit der vorliegenden Bilanz werden uns auf eindeutige Art und Weise unsere Stärken und Schwächen gespiegelt.

Nicht jedes Ergebnis gefällt mir und ich muss gestehen, dass ich uns gemeinwohlorientierter eingeschätzt hatte. Nun liegt uns eine Bewertung und ein ausgezeichnetes Managementtool vor, welches uns bei der Weiterentwicklung hilft. Im Abstand von zwei Wochen werden wir künftig einzelne Themenbereiche bearbeiten, um damit Verbesserungen für das Gemeinwohl voranzubringen.

Wir sind fest entschlossen, in der nächsten Bilanz positive Entwicklungen vorweisen zu können.

Regionalgruppe Köln/Bonn

Desweiteren engagieren wir uns in der GWÖ Regionalgruppe Köln/Bonn im Arbeitskreis „Unternehmen“

Hier gestalten wir einen Austausch im Sinn „Nachhaltigkeit aus der Praxis für die Praxis“ und möchten andere Unternehmen bei Ihrem Weg unterstützen.

anja zschaeck s/w

Anja Zschäck
Leitung Organisation & Marketing

Kontakt
Mehr zum Thema Nachhaltigkeit

Aktuelles rund um das Thema Nachhaltigkeit

1515, 03, 2019

#CompaniesForFuture

15 März 2019|

Sicherlich habt ihr mitbekommen, dass nahezu weltweit Kinder und Jugendliche aufstehen und sagen „wir haben die Schnauze voll, wie ihr unsere #Zukunft verspielt“.

2424, 09, 2018

mobil gewinnt – Prior1 geht mit gutem Beispiel voran

24 September 2018|

Unser Mobilitätskonzept überzeugt nicht nur unsere Mitarbeiter sondern auch das Projekt "mobil gewinnt". Unsere Maßnahmen konnten bisher mittlerweile verzichten 20 Prozent der Mitarbeiter mit Firmenwagenanspruch vollständig auf diesen. Ausführliche Informationen finden Sie in der neuen Broschüre von "mobil gewinnt".

808, 11, 2017

PRIOR1: Die Rechnung geht auf

08 November 2017|

nachhaltiges Wirtschaften BLOG GLS Bank (08.11.17) .... erzielbaren Einsparpotenziale sind enorm und schlagen meist nach 18 bis 30 Monaten positiv zu Buche. ....

Load More Posts